Über mich

 

Hallo ihr Lieben, ich möchte mich ein Wenig vorstellen...

 

Mein Name ist Samoa Rider, ich bin Studentin aus dem schönen Bayern, gefangen in den Naturwissenschaften, und auf der Suche nach geistigem und fantasievollem Ausgleich.. Ich bin 31 Jahre alt, und lebe mit meiner Mutter und meinem Bruder, meinen beiden chaotischen Katzen, einem kindsköpfigen Hund, einem Pferd und zwei Ponys auf einem schönen Bauernhof inmitten von idyllischen Wiesen und Wäldern. Nach einem Master-Abschluss in Naturschutz und Biodiversitätsmanagement hat sich mein Arbeitsschwerpunkt mittlerweile auf den praktischen medizinischen Bereich verlagert. Ingsgesamt ist das eine Mischung, mit der ich sehr gut arbeiten kann und die mich sehr erfüllt. 

Denn neben meinen Reisen zu verschiedensten Projekten arbeite ich zuhause in einer kleinen Tierarztpraxis. Durch die sehr positive Zusammenarbeit mit meinem Chef habe ich viele Erfahrungen im medizinischen Bereich gesammelt und konnte bereits mit Tierärzten in Bolivien und Mauretanien zusammenarbeiten und mich praktisch weiterbilden.

Im Rahmen dieser Reisen habe ich jedes Mal eine große Menge an Sachspenden mitgenommen. Medizinische Geräte, Verbandsmaterial, Medikamente, praktische Dinge, die es vor Ort nicht gibt etc... Dabei werde ich von meiner Familie, meinem Chef, den Kollegen und lieben Freunden unterstützt, denn die Reisen bezahle ich bisher immer aus eigener Tasche...

 

 

Nachdem ich 2 Jahre in Mauretanien gelebt habe (ich habe mich einfach in Land, Leute und die Tiere verliebt), mich dort dem Kampf gegen die Tollwut verschrieben habe und mich gleichzeitig um Straßentiere in Not gekümmert habe, hab ich mich nun entschlossen, Nägel mit Köpfen zu machen, nicht mehr die ewige Assistentin oder der Handlanger zu sein: Ich werde endlich das, was ich im Herzen schon immer war: Tierärztin (version 2.0 - diesmal mit Diplom)...

Bilder von meiner Arbeit vor Ort findet ihr auf meine Facebook-Seite, auf der die Bilder besser geordnet sind:

https://www.facebook.com/pages/Streets-of-Hope-Mauritanie-Flammenstreit-Fantasy-for-Elephants/166106008891

 

Ich bin nun an der Uni eingeschrieben und habe einige harte Jahre vor mir. Mittlerweile bin ich im ersten Master meines Tiermedizinstudiums. Es ist unglaublich anstrengend aber sehr erfüllend. ich bin zutiefst dankbar dass ich endlich meinen Traum leben darf. Vielleicht schaffe ich es bald auch endlich die Fortsetzung von Flammenstreit zu schreiben. "Rashket's Fluch" ist in meinem Kopf bereits gut entwickelt, ich brauch jetzt nur noch die nötige Ruhe... Und vermutlich gibt es Flammenstreit bald als Kindle-Version, vielleicht sogar auf English :)

 

 

Zu meinem Buch: 

Ich war schon immer ein Fan von Fantasy-Büchern sowie spirituellen und anderen tiefgründigen und spannenden Büchern. Auch Krimis und eigentlich fast alle anderen Genres tauchen irgendwann in der endlosen Reihe von gelesenen Büchern auf. Viele Stilrichtungen, Charaktere und Geschichten haben mich, mein Denken und mein Leben geprägt... Irgendwann habe ich angefangen, einen Traum niederzuschreiben, den ich vor Jahren hatte. Die Versuche von damals waren kindlich und unreif... Und irgendwann habe ich mich wieder daran erinnert, und mich an meinen Laptop gesetzt..

Was folgte, war eine einzigartige Erfahrung. Eine Geschichte, die sich völlig unabhängig von mir selbst in meinem Kopf und meinem Herzen entwickelte, und fast zu rasant an mir vorbeirauschte, um niedergeschrieben zu werden. Ich schrieb und schrieb und musste oft selbst danach nachlesen, um überhaupt zu wissen, was in meiner Geschichte geschah. Die Charaktere und Geschehnisse enwickelten sich völlig eigenständig, bis zum Schluss wusste ich nicht, wie das Buch enden würde. Es war eine aufregende und spannende Zeit, da mich meine liebgewonnenen Figuren Tag und Nacht im Geiste begleiteten und beschäftigten...

Ich hoffe, dass jeder, der das Buch liest, Freude daran hat und lebhaft das Abenteuer miterlebt, das meine beiden Mädchen überstehen müssen, oder besser gesagt, dürfen. Ausserdem hoffe ich, dass mir jeder, der das Buch liest und dem es gefällt, Feedback gibt.. Ich will eure Meinungen dazu hören, will wissen was euch gefällt oder nicht gefällt...

Dank der Kooperation des Verlages sowie der Druckerei Berger habe ich nun einen Verlag hinter mir stehen, der mir die Möglichkeit lässt, meine Rechte zu behalten und das Buch selbst zu verkaufen, und trotzdem als Profi hinter mir steht. Somit wird das Buch bei mir persönlich (mit persönlicher Widmung) und beim Verlag Berger direkt, sowie Amazon etc. erhältlich sein.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt für mich ist meine Liebe zu unserer Natur und der Wunsch, sie zu schützen und zu pflegen wo immer es möglich ist. Darum setze ich mich für den Naturschutz ein und darum wird ein Teil des Erlöses meines Buches an ein Elefantenschutz- Projekt des Wiener Zoos gehen.  Dazu stehe ich in Kontakt mit dem Vizedirektor des Zoos, Harald Schwammer, der mich unterstützen wird und dem ich das Geld persönlich zukommen lassen werde. Ich werde auf dieser Homepage immer wieder berichten was mit dem Geld geschieht, damit ihr seht, welch großen Beitrag ihr durch den Kauf des Buches leistet. Das Projekt in Sri-Lanka, das ein reibungsloses Zusammenleben der Reisbauern mit den wenigen verbliebenen wilden Elephanten garantieren soll, leistet großartige Arbeit und ich möchte sie mit Eurer Hilfe unterstützen.

 

Mögen eure Hüter euch immer beistehen, Liebste Grüße Samoa